Posted in Allgemein

8 Fragen zum Thema FREUNDSCHAFT an:

Nina Deißler

hilft der Liebe auf die Sprünge.

Die Flirtexpertin bietet Seminare & Events für Singles – die es nicht bleiben wollen.

 

„Nina Deißler ist Deutschlands Top-Expertin in Sachen Liebe und Beziehung. Ihre Bücher sind Bestseller im Segment der Flirtratgeber. Niemand sonst inDeutschland beschäftigt sich bereits so lange und intensiv mit der „zwischengeschlechtlichen Kommunikation“ und dem Theman Liebe & Flirt, wie Nina Deißler.“

ZDF Mittagsmagazin

Mehr zu Nina Deißler finden Sie unter: www.kontaktvoll.de

Interview:

1. Warum brauchen wir Freundschaft?

Weil Liebe und Freude größer wird, wenn man sie teilt –

Während geteiltes Leid bekanntermaßen halbes Leid ist …

Freundschaften sind so wichtig auf so vielen Ebenen: zum „Sozialabgleich“ zum Beispiel.

2.  Ein bester Freund oder eine Handvoll Freunde:
Welcher Freunde-Typ sind Sie?

Ich bin eher der Typ ‚eine Handvoll’ – interessanterweise habe ich einige wenige Freunde/Freundinnen schon sehr, sehr lange. Andere begleiten mich durch verschiedene Lebensabschnitte.

3. Wie beeinflusst die Digitalisierung Ihre Freundschaften?

Bei manchen Freunden, die weit entfernt leben, bekomme ich so „mehr mit“.

Mit anderen ist die Freundschaft analog geblieben.

4. Wie unterscheiden sich Ihrer Meinung nach Kinderfreundschaften von Erwachsenenfreundschaften?

Kinder sind weniger wählerisch: Befreundet wird, wer nett und „da“ ist und die Freundschaft entsteht mehr durch das gemeinsame „Tun“.

5. Haben Sie noch einen Freund oder eine Freundin aus der Ihrer Kindheit oder Jugend? Wie pflegen Sie diese Freundschaft?

Ja! Ich habe eine Freundin seit der 1.Klasse – 600km entfernt. Wir schreiben uns Karten und Briefe. Wir wollen viel öfter telefonieren und schaffen es viel zu selten – ich bin viel unterwegs, sie hat 2 Kinder – manchmal steh ich einfach vor ihrer Tür, wenn ich in der Gegend bin.

6. Hatten Sie als Kind ein Freundebuch oder Poesiealbum und besitzen Sie es noch?

Ja, das hatte ich – aber es ist bei irgendeinem Umzug verloren gegangen. Ich erinnere mich allerdings noch an einiges, was darin steht.

7. Was ist Ihr Rezept, damit eine Freundschaft geling?

Für mich als Coach sehr wichtig: Nicht coachen!

Coaching heißt, dem andern zu sagen, wenn etwas „hirnrissig“ ist, dass er/sie vorhat. Freundschaft ist, dabei zu helfen – auch wenn man es „hirnrissig“ findet!

8. Hat Freundschaft für Sie eine Farbe oder einen Geschmack?

Freundschaft ist gelb wie die Sonne und grün wie das Laub der Blätter im Frühsommer… und schmeckt nach Sekt mit Zitroneneis. Keine Ahnung, warum.

Liebe Nina Deißler, vielen Dank für Ihre tollen Antworten!
Mehr zu Nina Deißler finden Sie unter: www.kontaktvoll.de
Ihre Sonja Ratz von RatzRaum

Start typing and press Enter to search

Warenkorb